Steigender globaler Energiebedarf, gleichzeitig wachsende Ressourcenknappheit und die daraus resultierenden Umweltbelastungen sind in aller Munde. Energieeffiziente Lösungen sind daher ein wichtiges Thema in der politischen und öffentlichen Diskussion.

Auch wir bei McDonald’s Österreich benötigen eine Menge Energie in Form von Strom und Wärme um unsere Produkte zuzubereiten, unsere Restaurants im Winter zu beheizen bzw. im Sommer zu kühlen und sie zu beleuchten. Wir versuchen daher, Energieressourcen effizient und bewusst einzusetzen und haben deshalb ein ausgeklügeltes Energiemanagementsystem entwickelt.

Unsere Energiestrategie basiert auf fünf Säulen: einem modernen Energie Monitoring, der Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen, einer nachhaltigen Bauweise, der Anwendung energieeffizienter Technologien und dem Engagement unserer Mitarbeiter für energiesparendes Verhalten.

Heute möchte ich euch die ersten drei Säulen kurz vorstellen:

Monitoring: Laufende Überwachung unseres Energieverbrauchs

Seit 2012 ist ein modernes Energie Monitoring für alle unsere neuen Gebäude verbindlich. In etwa 40 Restaurants wurde es bereits implementiert. Es garantiert eine konstante Überwachung des Energieverbrauchs und identifiziert maßgebliche Verbrauchsquellen und auch Potenziale.

Energiemanagement

100% erneuerbare Energie aus Österreich

Beinahe alle unsere Restaurants und auch unser Head Office beziehen Grünstrom, der zu 100 Prozent aus österreichischer Wasserkraft (Kraftwerke Aschach und Ottensheim) stammt. Ausgenommen sind davon nur Restaurants in Einkaufszentren oder Bahnhöfen, die über keinen eigenständigen Strombezugsvertrag verfügen. Zusätzlich liefern zehn Photovoltaikanlagen auf unseren Restaurantdächern Ökostrom mit einer Gesamtleistung von 115 kWp (Spitzenleistung).

Ausgezeichnetes GreenBuilding

Bei den Gebäuden der Restaurants setzen wir auf national und international anerkannte Energieeffizienz- und Nachhaltigkeitsstandards. Seit Anfang 2011 erfüllen alle Neubauten (frei stehende Restaurants) die strengen Kriterien der österreichischen Initiative klima:aktiv. Bis 2020 sollen mehr als 25 Prozent aller unserer Restaurants diesen Gebäudestandard erfüllen. Weiters wurde 2013 das McDonald’s Restaurant in Vösendorf am Parkplatz der Shopping City Süd von der Europäischen Kommission als „GreenBuilding“ ausgezeichnet.

Solarpanel

Das nächste Mal erzähle ich euch dann etwas über unser energieeffizientes Küchenequipment und wie unsere Mitarbeiter einen großen Teil dazu beitragen, Energie einzusparen sowie weiteren Initiativen, um unser Engagement für den Klimaschutz zu festigen.

Falls ihr bis dahin Ideen oder Anregungen habt, wie wir Energie einsparen können, schreibt uns doch einfach ein E-Mail: nachhaltigkeit@at.mcd.com